Klima 35, Förderprogramme für ein grünes Niestetal. Dargestellt sind neben dem Logo auch Wellen, PV Anlagen und Windrädern.

    Förderprogramm für ein grünes Niestetal

    Niestetal Grün-Sozial-Smart


    Die Gemeindevertretung der Gemeinde Niestetal Mittel hat für das Jahr 2023 zur Förderung privater Investitionen in Stromspeicher für Photovoltaikanlagen sowie Balkonkraftwerke in Privathäusern freigegeben. Auch für das Haushaltsjahr 2024 sind diese Fördermittel wieder eingeplant . Der Antrag der gemeindlichen Förderung für das Jahr 2024 kann allerdings zur Zeit nur unter Vorbehalt erfolgen und erst nach der Genehmigung des Haushaltes 2024 ausgezahlt werden.


    Die Maßnahmen sind Teil des Zukunftsplans KLIMA 35, um Niestetal bis zum Jahr 2035 in eine CO²-neutrale Kommune zu wandeln. Für das Jahr 2023 stehen noch etwa 5.250 Euro Fördermittel zur Verfügung. Allen, die noch einen Förderantrag stellen möchten empfehlen wir daher dies möglichst zeitnah zu tun. Der Fördertopf könnte vielleicht schon in den nächsten Wochen erschöpft sein. 

    Zusätzlich zu den Stromspeichern, hat die Gemeindevertretung im März 2023 ein Förderprogramm für Balkonkraftwerke beschlossen.

    Das Förderprogramme werden somit eine erfolgreiche Maßnahme für das Klimaschutz­konzepts der Gemeinde Niestetal darstellen und einen weiteren Grundstein für die anvisierte Energiewende in den 2030er Jahren legen.

    Profitieren auch Sie von kostengüstigem und risikolosem Strom aus Eigenerzeugung.


    [September 2023]


    75,00 € Zuschuss pro Haushalt für Balkonkraftwerk


    Mit Beschluss vom 30.03.2023 haben die Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter der Gemeinde Niestetal im Haushaltsplan 2023 für Balkonkraftwerke insgesamt 5.000,00 € bereitgestellt. Mit 75,00 € wird ein Balkonkraftwerk pro Haushalt bezuschusst.

    Ein Förderantrag muss nicht gestellt werden

    Nach Inbetriebnahme sind folgende Unterlagen schriftlich oder in elektronischer Form vorzulegen:

    •  Foto der Balkon-PV-Anlage, Balkonkraftwerk nach der Installation, das Gebäude / der Aufstellort sollte erkennbar sein
    • Rechnung der Balkon-PV-Anlage
    • Bankverbindung (IBAN)

    Hinweise:

    • Der Zuschuss beträgt 75,00 € pro Balkonkraftwerk und ist auf eine Maßnahme pro Haushalt beschränkt.
    • Der/die Antragstellende muss seinen Wohnsitz in der Gemeinde Niestetal haben.
    • Der Aufstellort der Anlage muss sich innerhalb der Gemeinde Niestetal befinden.
    • Der Förderzeitraum für das Jahr 2023 ist vom 31.03.2023-31.12.2023. Entscheidend ist hier das Lieferdatum.
    • Die Anträge werden nach Eingangsdatum bearbeitet.
    • Ein Balkonkraftwerk muss, wie jede andere Stromerzeugungsanlage auch, beim zuständigen Netzbetreiber und dem Marktstammdatenregister angemeldet werden.

    Die Auszahlung der gemeindlichen Förderung kann erst nach der Genehmigung des Haushaltes erfolgen. 


     

    Kontakte für Rückfragen:

    Herr Pascal Smolka

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Room Nr.: 2.06
    Dr.-Walter-Lübcke-Platz 1
    34266 Niestetal Adresse in Google Maps anzeigen

    Aufgaben

    • Buchhaltung Gemeindewerke
    Details

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.