Dienstleistungen von A - Z

    Leistungsbeschreibung

    Die Gentechnik steht für eine Technik, bei der man Strategien und Verfahren einsetzt, um Gene zu isolieren und neue artübergreifende Kombinationen von Genen oder Teilen von Genen herzustellen, die in dieser Form in natürlichen Organismen nicht vorkommen.

    Alle gentechnischen Anlagen (S1 - S4) und die darin durchgeführten Arbeiten der Sicherheitsstufe 1 - 4 benötigen eine Konzession Zustimmung/Genehmigung).

    An wen muss ich mich wenden?

    Das Regierungspräsidium Gießen  ist Hessenweit zuständig für die Überwachung der Einhaltung der gentechnischen Vorschriften.

    Rechtsgrundlage

    Was sollte ich noch wissen?

    S1-Anlagen  müssen angezeigt werden, S2-Anlagen erhalten in der Regel nach Anmeldung und Prüfung eine Zustimmung nach Gentechnikrecht. Gentechnische Anlagen und Arbeiten der Sicherheitsstufen 3 und 4 benötigen eine Genehmigung.

     

    In diesem Rahmen werden auch andere Fachbehörden beteiligt (wie z.B. aus den Bereichen Arbeits- und Gesundheitsschutz, Baubehörden und Brandschutz) und gesetzlich vorgeschrieben die Zentrale Kommission Biologischer Sicherheit (ZKBS).

     

    Bemerkungen

    Sie erhalten beim Regierungspräsidium Gießen Informationen über die Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften, Ausnahmeregelungen oder die Beantragung von Erlaubnissen.

    Enthalten in folgenden Kategorien

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.