Dienstleistungen von A - Z

    / Arbeit und Beruf / Arbeitsschutz / Arbeitsstätten, Überwachung/Beratung/Gefährdungsbeurteilung

    Leistungsbeschreibung

    Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten

    Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) enthält grundlegende Bestimmungen für die Gestaltung und den Betrieb von Arbeitsstätten. Hierzu gehören unter anderem Anforderungen an Arbeitsräume, Sozial- und Sanitärräume, Verkehrswege sowie Flucht- und Rettungswege. Auch die Arbeitsumgebungsfaktoren - Beleuchtung, Klima, Lärm usw. - sind Inhalt der ArbStättV.

    Arbeitgeber müssen dafür sorgen, dass Arbeitsstätten so eingerichtet und betrieben werden, dass von ihnen keine Gefährdungen für die Sicherheit und die Gesundheit der Beschäftigten ausgehen.

    Die Dezernate für Arbeitsschutz in den Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel überwachen und beraten Unternehmen bei der betrieblichen Umsetzung der Arbeitsstättenverordnung.
     

    An wen muss ich mich wenden?

    an das zuständige Regierungspräsidium

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    Der Arbeitgeber muss eine dokumentierte Gefährdungsbeurteilung vorweisen.

    Rechtsgrundlage

    Enthalten in folgenden Kategorien

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.