Dienstleistungen von A - Z

    / Krankheit und Gesundheit / Arzneimittel und Apotheken / Apotheke, Genehmigung der Versorgung von Krankenhäusern, Heimen und Rettungsdiensten mit Arzneimitteln

    Leistungsbeschreibung

    Wenn eine Apotheke ein Krankenhaus, ein Heim oder einen Rettungsdienst mit Arzneimitteln versorgen will, hat sie mit dem Träger der Einrichtung einen Versorgungsvertrag zu schließen, der der Genehmigung der zuständigen Behörde bedarf.

    An wen muss ich mich wenden?

    Regierungspräsidium Darmstadt

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    • Antrag (formlos) mit Angabe der Betten- / Bewohnerzahl der Einrichtung
    • Vertrag (mindestens 2 Ausfertigungen)

    Falls für die Versorgung der Einrichtung Räume außerhalb der genehmigten Apothekenbetriebsräume genutzt werden sollen: Angaben zu Größe, Beschaffenheit, Einrichtung und Funktion der zusätzlichen Betriebsräume unter Vorlage maßstabsgerechter Grundrisspläne und des Mietvertrags

    Welche Gebühren fallen an?

    Verwaltungsgebühr, abhängig vom Umfang der Versorgung (Betten-/Bewohnerzahl der Einrichtung)

    Heim: 225,00 Euro - 675,00 Euro
    Krankenhaus(Akut): 300,00 Euro - 1.350,00 Euro
    Krankenhaus (Reha): 260,00 Euro - 800,00 Euro
    Rettungsdienst: 250,00 Euro

    Welche Fristen muss ich beachten?

    Der Antrag sollte mindestens 2 Wochen vor dem geplanten Beginn der Versorgung vorgelegt werden.

    Rechtsgrundlage

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.