Dienstleistungen von A - Z

    / Kinder- und Jugendschutz

    Leistungsbeschreibung

    Unter "Kinder- und Jugendschutz" wird eine Vielzahl von Regelungen und Maßnahmen verstanden, die dazu beitragen, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Junge Menschen haben Anspruch auf eine gesunde geistige, körperliche und psychische Entwicklung sowie auf Schutz vor körperlicher und seelischer Vernachlässigung, Misshandlung und vor sexuellem Missbrauch.

    Mögliche Gefährdungen sind in den unterschiedlichsten Lebensbereichen vorhanden, wie z. B. durch Alkohol-, Tabak- und Drogenkonsum, darüber hinaus auch durch den Missbrauch von Medikamenten, Essstörungen, andere Suchtmittel, Jugendkulturen.
    Kinder und Jugendliche sind auch von Gewalt in jeglicher Form bedroht oder betroffen, vor denen sie es zu schützen gilt.
    Auf Grund der technischen Entwicklung drohen auch Gefährdungen aus dem Bereich der Medien u. a. durch Internet, Computer und Musik.

    An wen muss ich mich wenden?

    An die örtlichen Jugendämter.

    Spezielle Hinweise für - Kreis Kassel

    Bitte wenden Sie sich bei konkreten Gefährdungen von Kindern und Jugendlichen an den Fachbereich Jugend des Landkreises Kassel, Allgemeiner Sozialer Dienst. Bei großer Gefahr wenden Sie sich bitte an die Polizei, sollte der Fachbereich Jugend nicht erreichbar sein.
    Bezüglich der Einhaltung des Jugendschutzgesetzes wenden Sie sich an den Jugendschutzbeauftragten des Fachbereichs Jugend des Landkreis Kassel

    Rechtsgrundlage

    Was sollte ich noch wissen?

    Weitere Informationen erhalten Sie auch auf dem Internetportal für Familie in Hessen - "Der FamilienAtlas"

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.