Dienstleistungen von A - Z

    / Behinderung / Investive Förderung von Einrichtungen der Behindertenhilfe

    Leistungsbeschreibung

    Das Land Hessen fördert Baumaßnahmen im Bereich der Behindertenhilfe. Zielgruppen der Förderung sind Menschen mit körperlicher/geistiger und/oder seelischer Behinderung jeden Alters. Zu den geförderten Angebotsformen zählen insbesondere Tagesstätten für Menschen mit Behinderung, Wohnprojekte für Menschen mit Behinderung (hier auch inklusive Wohnprojekte für Menschen mit und ohne Behinderung), Wohnpflegeheime, Werkstätten für behinderte Menschen und Einrichtungen des betreuten Wohnens.

    Die Förderung wird in Form von anteiligen Zuwendungen gewährt, wobei förderfähig in der Regel Neu-, Ersatzneu- und Erweiterungsbauten sowie Aus- und Umbauten bestehender Einrichtungen sind. Maßnahmen der Instandhaltung und Instandsetzung werden nicht gefördert.

    Adressaten der Zuwendungsbescheide sind die Gemeinden und Landkreise. Diese leiten die Landeszuwendung an die letztendlichen Empfänger weiter. Hierbei handelt es sich vornehmlich um caritative Verbände und Vereine.

    Bemerkungen

    Enthalten in folgenden Kategorien

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.