Zu sehen sind Glasfaserkabel in verschiedenen Farben und der blaue Schriftzug: Glasfaser in Niestetal

    Glasfaser in Niestetal

    DIe Abdeckung

    Niestetal besitzt eine gute, wenn auch nicht flächendeckende Glasfaseranbindung. Um dieses Problem, welches hauptsächlich in Sandershausen vorliegt, zu beheben, wird die Firma Goetel zukünftig leistungsstarke Glasfaseranschlüsse "bis ins Haus" ihrer Kunden verlegen.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Bürgerinitiative:

    Hier sehen Sie das Logo der Initiative Glasfaser für Niestetal

    Neuigkeiten:


    GOETEL – SANDERSHAUSEN WIRD KOMPLETT AUSGEBAUT

     

    Nachdem die Firma Götel den Zuschlag vom Landkreis Kassel erhalten hat, das ehemaligen ACO-Gebiet zu entwickeln und die Grundschule Sandershausen an das Glasfasernetz anzuschließen, wird im Zuge dieser Arbeiten der gesamte Ortsteil Sandershausen mit Glasfaser ausgebaut.


    GOETEL – HEILIGENRODE FEHLT DIE QUOTE

     

    Im Ortsteil Heiligenrode ist die Quote der Kunden die einen Internetvertrag unterschrieben haben derzeit noch zu niedrig. Aus diesem Grund startet die Firma Götel eine erneute Vertriebsphase in ganz Niestetal um weitere Kunden zu gewinnen. Sollte auch in Heiligenrode eine entsprechende Quote erreicht werden, wird auch in diesem Niestetaler Ortsteil mit Glasfaser ausgebaut. Die bisher vertraglich vereinbarten Hausanschlusskosten fallen weg.


    HNA vom 18.03.2021

    Glasfaser: Ausbau in Niestetal soll im Sommer starten

    Niestetal – Die Firma Götel, die in Niestetal-Sandershausen privatwirtschaftlich Glasfaser ausbauen will, wird nun auch mit einer Förderung die unterversorgten Bereiche mit schnellerem Internet ausstatten. Das teilt das Göttinger Telekommunikationsunternehmen mit.

    Götel geht davon aus, dass die Ausbauarbeiten im Sommer starten werden. Es gehe beim Ausbau um Netzinfrastrukturen mit unterschiedlichen Voraussetzungen, die aber gleichzeitig geplant und gebaut würden. Dafür müssten noch Details geklärt werden, weshalb noch kein verbindlicher Termin feststehe.

    In Heiligenrode sei bisher die wirtschaftliche Quote noch nicht erreicht, heißt es in der Mitteilung weiter. In dem Ortsteil gebe es auch keine Förderung für unterversorgte Bereiche. Während der Bauphase in Sandershausen können Bürger deshalb weiterhin Anträge für einen Anschluss in Heiligenrode einreichen. Werde so die Quote von 40 Prozent noch erreicht, soll auch in Heiligenrode ausgebaut werden.

    Götel plant außerdem Infoveranstaltungen und eine Bürgersprechstunde unter geltenden Hygienebedingungen. Termine werden auf der Gemeinde-Homepage veröffentlicht.  vsa


    Kontakt:

    Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich an den Breitbandbeauftragten, Herrn Christian von Wolff:

    Herr Christian von Wolff

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Rathaus
    Room Nr.: 2.04
    Heiligenröder Straße 70
    34266 Niestetal Adresse in Google Maps anzeigen

    Aufgaben

    • Steuerangelegenheiten
    Details

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.