Lebenswert

    Leben & Wohnen

    Lebens- und Liebenswertes Niestetal

    Am direkten Stadtrand von Kassel liegt Niestetal zentral in der Mitte Deutschlands. Verbunden mit einem direkten Anschluss an die BAB 7, weitläufigen Waldgebieten in der unmittelbaren Umgebung und einer hervorragenden Infrastruktur vereint Niestetal alle wichtigen Ansprüche an eine lebens- und liebenswerten Heimat.

    Im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs sind wir stolz auf die gute Anbindung, die uns die NVV ermöglicht. Busse pendeln in der Regel im halbe-Studentakt nach Kassel und zurück. Ebenso gibt es einen kostenpflichtigen Ortsbus. Der Niestetaler Ortsbus ist ein sogenannter Midibus mit 35 Sitzplätzen und pendelt seit Dezember 2007 zwischen den beiden Ortsteilen Heiligenrode und Sandershausen. 

    Familienfreundlichkeit wird gross geschrieben

    Flexible Öffnungszeiten der Kindergärten, die den Bedürfnissen der Familien entsprechen, und weitergehende Betreuungsangebote im Bereich der Schulen sollen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärken.

    Selbstverständlich wird auch in vielen anderen Bereichen dafür gesorgt, dass sich Familien mit ihren Kindern in Niestetal rundum wohl fühlen.

    Niestetals Senioren sind gut dabei

    Auf die Erfahrungen unserer Senioren möchten wir in Niestetal nicht verzichten. Für uns ist es deshalb wichtig, gerade in diesem Bereich aktiv tätig zu sein. Der Bau von Service-Wohnungen in den vergangenen Jahren hat sich als hervorragende Lösung herausgestellt. Dieser Weg, verbunden mit anderen Vorhaben, wie zum Beispiel Seniorennachmittage oder dem Café im AWO-Seniorenheim, wird ständig weiter verfolgt.

    Gemeinsam erleben

    Erfreulicherweise verfügt Niestetal über zahlreiche Vereine und Verbänden, die das örtliche Leben aktiv mitbestimmen. So ist es in Verbindung mit ergänzenden Veranstaltungen im kulturellen Bereich möglich, für alle Altersgruppen abwechslungsreiche und interessante Angebote zu schaffen. Sicher ist auch für Sie etwas dabei!

    Umweltfreundliches Niestetal

    Das Thema "regenerative Energien" ist in Niestetal bereits seit längerem aktuell. Den größten Schritt in Richtung Klimaschutz machte die Gemeindevertretung allerdings im Oktober 2009 mit dem Beschluss eines integrierten Klimaschutzkonzeptes. Hiermit beschreitet die Gemeinde Niestetal den mutigen aber realistischen Weg zur CO2-neutralen Kommune bis zum Jahr 2035. Die Anbindung der Fernwärme von bis zu sechs Gemeindegrundstücken, inklusive des Ersatzneubaus Wichtelbrunnenhallenbad, ist bereits ein großer neuer Schritt in diese Richtung.

    Frackingfreies Niestetal

    Die Gemeinde Niestetal hat sich der Initiative Frackingfreies Hessen angeschlossen.  Zahlreiche Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage des Zusammenschlusses.

    Wirtschaft und Finanzen

    Zahlreiche Firmen sind traditionell in Niestetal ansässig, andere haben sich in den letzten Jahren hier angesiedelt. Insgesamt werden dadurch in Niestetal rund 4.000 Arbeitsplätze angeboten, tendez steigend. Von der Vielfalt der Gewerbebetriebe profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger Niestetal, denn so kann auf eine breite Angebotspalette zurückgegriffen werden.

    Die finanzielle Situation Niestetals ist den den vergangenen Jahren schwieriger geworden. Ziel ist es, mit den vorhandenen Mitteln Bewährtes zu erhalten und Neuinvestionen mit Augenmaß und Blick auf die zukünftige finanzielle Entwicklung anzustoßen. Ein guter Schritt ist die Schaffung von neuen Gewerbeflächen, wie bereits am Sandershäuser Berg geschehen und die damit verbundene Ansiedlung von Gewerbe und neuen Arbeitsplätzen.

    Themengebiete: