Bürgermeisterbrief

    Der neueste Brief von Bürgermeister Marcel Brückmann zur aktuellen Lage.

    Die neuesten Verordnungen finden Sie auf: www.soziales.hessen.de

    Liebe Niestetalerinnen und Niestetaler. Der neue Brief unseres Bürgermeisters Marcel Brückmann. Corona dominiert noch immer unsere Leben: Masken und Tests sind längst Alltag, der Urlaubsort wird anhand von Inzidenzen ausgewählt und die verschiedenen Vakzine und ihre Nebenwirkungen sind Dauerthema. Dennoch lässt uns der Sommer aufatmen. Die Fallzahlen sind stark gesunken und in Niestetal haben wir bereits zwei Wochen „Nullrunden“ hinter uns gebracht. Endlich wieder Essen gehen, mit Freundinnen und Freunden in den Biergarten einkehren und am Vereinssport teilnehmen. Es kehrt wieder etwas mehr Normalität ein.

    Eine nicht ganz so entspannte Lage haben viele Einwohner*innen des Ortsteils Heiligenrode zu erwarten. Hier soll parallel zur B7 verlaufend die Strecke der A44 entstehen. Derzeit läuft das Verfahren der Einsichtnahme und wir fordern alle Interessierten auf, sich daran zu beteiligen und Wünsche, Befürchtungen und Kritik am Bauvorhaben zu äußern. Die Gemeindevertretung und die Verwaltung haben sich, wie auch einige Bürgerinnen und Bürger, intensiv mit den Plänen beschäftigt und Kritikpunkte in den Bereichen Ökologie, Lärm- und Luftverschmutzung herausgearbeitet. Ein weiterer Kritikpunkt liegt in der aktuellen Planung des neuen Autobahndreiecks, durch das es keine Rad- und Fußweganbindung an Kaufungen-Papierfabrik geben wird und an der geplanten Schließung der Anschlussstellen Kassel-Ost. Auch Sie können sich mit Ihrer Einwendung bis zum 26.07.2021 einbringen. Entweder an unser Rathaus senden oder direkt an das zuständige Regierungspräsidium Kassel.

    Ein positiver Impuls in Richtung Klimaschutz geht seit Anfang Juni durch Niestetal. Von nun an bietet die Gemeinde Niestetal allen Photovoltaikbesitzenden eine Förderung für Energiespeichersysteme an. Die Förderung kann, je nach Größe, bis zu 1000 Euro umfassen. Erkundigen Sie sich gern auf unserer Website, die Förderkontingente sind allerdings begrenzt und reichen nur noch für wenige Anlagen. Ein Stromspeicher in Kombination mit einer PV-Anlage ermöglicht es den erzeugten Strom zu speichern und zu einem späteren Zeitpunkt zu verwenden. Das ist auch eine lukrative Lösung für alle, die bereits aus alten PV-Förderungen gefallen sind oder demnächst herausfallen und ihren Eigenverbrauch stärken sollten.

    Zum Abschluss wünsche ich allen Niestetalerinnen und Niestetalern einen schönen Sommer. Die Umliegenden Wanderwege laden zum Spazierengehen ein und das Fuldaufer bietet genügend Abwechslung für eine schöne Fahrradtour. Seit Anfang Juni hat auch das Naturerlebnisbad geöffnet und lockt mit viel Platz und niedrigen Eintrittspreisen, die der Gemeindevorstand aufgrund neuer Zeitfenster gesenkt hat. 


    Bleiben Sie sicher und gesund

    Ihr Marcel Brückmann
    Bürgermeister


    Für die Barriere freiheit

    Der Text in leichter Sprache


    Liebe Menschen in Niestetal.

    Das Corona Virus ist immer noch ein wichtiges Thema. 

    Es gibt schon seit 2 Wochen keine neuen Infektionen in Niestetal. Das bedeutet, keiner hat das Virus bekommen.

    Langsam wird es wie früher.

    Trotzdem muss man auf den Abstand achten und in einem Einkaufsladen die Maske tragen.


    Ein anderes Thema ist der Bau einer neuen Autobahn. 

    Die neue Autobahn heißt A44.

    Es gibt bereits eine große Straße.

    Der Name der Straße ist B7.

    Die B7 geht von dem Ort Kaufungen nach Kassel.

    Die B7 wird mit der A44 getauscht. Sie wird also neugebaut.

    Viele Leute werden durch das Bauen der A44 gestört. 

    Es wird sehr laut werden in Heiligenrode.

    Die A44 wird im Süden von Heiligenrode gebaut.

    In der Nähe sind zum Beispiel die Schule WLS, der Kindergarten Am Eichberg und viele Menschen die da leben.

    Die A44 ist sehr breit und macht viel von der Natur kaputt. 

    Bis zum 26. Juli kann man noch einen Brief schreiben, um zu sagen, was man über die Autobahn denkt. 

    Die Adresse ist:

    Rathaus Niestetal

    Heiligenröder Str. 70

    3 4 2 6 6

    Niestetal


    Es gibt jetzt auch eine Hilfe für den Strom aus der Sonne. Das schwierige Wort dafür ist Solarenergie.

    Jeder Mensch der Solarenergie benutzt bekommt Strom.

    Den Strom kann man in einer großen Batterie speichern.

    Für die Batterie gibt es jetzt Geld von der Gemeinde Niestetal. 

    Weitere Informationen gibt es hier: 

    Frau Werner

    Unser Bürgermeister heißt Marcel Brückmann.

    Herr Brückmann wünscht uns einen schönen Sommer mit viel Sonne und Spaß.

    Es gibt viele Wanderwege in Niestetal.

    Die kann man bei guten Wetter benutzen und eine Wanderung machen.

    Schöne Grüße

    Marcel Brückmann

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.