KFW-Förderung für die energetische Sanierung von Gebäuden

    Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt Gebäudeeigentümern Zuschüsse und/oder zinsgünstige Darlehen für die Sanierung bereit. Gefördert wird nicht nur die energetische Sanierung, sondern auch andere Aspekte der Sanierung einer Immobilie. Im Bereich der energetischen Sanierung fördert die KfW sowohl aufwändige Vollsanierungen zum KfW-Effizienzhaus-Standard als auch kostengünstige Einzelmaßnahmen.
     

    Um Bauschäden zu vermeiden, ist bei energetischen Sanierungsmaßnahmen eine bautechnische Ausführung besonders wichtig. Mit Blick darauf fördert die KfW unter anderem auch eine Baubegleitung durch einen qualifizierten, unabhängigen Fachmann.

    KfW-Kredit

    Wer für die Sanierung einen zinsgünstigen KfW-Kredit beantragen möchte, muss sich an ein so genanntes „durchleitendes Kreditinstitut“ wenden, zum Beispiel an die Bank, die man sonst auch immer nutzt.  Das Geldinstitut arbeitet den Antrag auf Fördermittel gemeinsam mit dem Hausbesitzer aus. Wenn die Bank bereit ist, das Sanierungs-Vorhaben zu unterstützen, gibt sie den Antrag an die KfW weiter und leitet nach Bewilligung den Kredit an den Hausbesitzer einfach durch.

    KFW-Zuschuss

    Fördermittel in Form eines Zuschusses für ihre Sanierungsmaßnahmen erhalten Hausbesitzer dagegen direkt von der KfW. Wichtig: Der Antrag muss vor Beginn der Sanierung gestellt werden. Außerdem schreibt die KfW für beide Fördervarianten schreibt vor, dass ein Sachverständiger aus der Liste der Energieeffizienz-Experten des Bundes die Sanierung plant und die Antragsunterlagen für Zuschuss und Kredit ausfüllt. Zusammen mit einer Kopie des Personalausweises senden Hausbesitzer ihre Unterlagen direkt an die KfW. Nach Prüfung der Unterlagen erteilt die KfW eine Zusage.

    Ist die Sanierung abgeschlossen, müssen Hausbesitzer einen Verwendungsnachweis an die KfW senden, das heißt: die Rechnung des Sachverständigen bzw. Fachunternehmens und – bei einer Heizungserneuerung – die Bestätigung für einen „hydraulischen Abgleich“. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem innerhalb einer Heizungsanlage jeder Heizkörper auf einen bestimmten, optimalen Durchfluss des warmen Wassers eingestellt wird. Erst wenn der Verwendungsnachweis vorliegt, überweist die KfW den Zuschuss direkt auf das Konto des Hausbesitzers.

    Alle Unterlagen und die Online-Anträge finden Sie auf http://www.kfw.de/ über das jeweilige Programm.

    Welche KfW-Programme gibt es?

    Die folgende Zusammenstellung gibt Ihnen einen ersten kurzen Überblick über die bestehenden Programme der KfW. Die Programme werden ständig angepasst. Nutzen Sie daher für weiterführende Informationen die Homepage der KfW, http://www.kfw.de/ .

    Programmnummer  151 – Energieeffizient Sanieren – KfW-Effizienzhaus-Kredit

    Es wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden gefördert, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 1.1.1995 gestellt wurde. Förderfähig sind alle energetischen Maßnahmen, die zum KfW-Effizienzhaus-Standard führen.

    Weitere Informationen unter:  https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Kredit-(151-152)/

    Programmnummer  167 – Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit

    Es wird der Einbau einer neuen Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien gefördert, wenn die bestehende Heizungsanlage vor dem 1.1.2009 installiert wurde.

    Weitere Informationen unter: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Erg%C3%A4nzungskredit-(167)/#1

    Programmnummer 430 – Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss

    Es wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 1.1.1995 gestellt wurde, gefördert.

    Weitere Informationen unter: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Zuschuss-(430)/

    Programmnummer 431 – Energieeffizient Sanieren – Baubegleitung - Zuschuss

    Es wird ein Zuschuss für die Planung und professionelle Baubegleitung der energetischen Sanierung durch qualifizierte Sachverständige gewährt.

    Weitere Informationen unter: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilien/Finanzierungsangebote/Energieeffizient-Sanieren-Baubegleitung-(431)/

    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.