Besonderheiten bei der Sanierung eines Fachwerkhauses

    Fachwerkhäuser sind aufgrund ihres Traggerüstes aus Holz bei der Dämmung klar zu unterscheiden von Häusern aus Stein. Holz ist feuchtigkeitsempfindlich und passt sich seinen Außenbedingungen an (es "arbeitet"). Außerdem sollen oder dürfen viele Fachwerkhäuser äußerlich nicht verändert werden, so dass eine Außendämmung nicht möglich ist. Dann bleibt oft nur die Innendämmung, bzw. in einigen Fällen eine Kerndämmung, wenn sich die Hohlräume innerhalb der Ausfachung mit Dämmstoff füllen lassen. Es ist auf alle Fälle notwendig die individuellen Bedingungen bei der Dämmung des Fachwerkhauses zu beachten. Dies muss sorgfältig geplant und ausgeführt werden, um Bauschäden zu vermeiden. Denn wenn zum Beispiel die Außenwand und die Außenhülle nicht ganz trocken sind, Taunässe entsteht und Schlagregen in die Wand eintritt und im Mauerwerk verbleibt, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbildung kommen. Generell sind folgende Tipps empfehlenswert:

    Der Dämmstoff beim Fachwerk muss Feuchtigkeit aufnehmen und weiterleiten können. Ansonsten droht das Holz des Fachwerkes durch gestaute Flüssigkeit zu verfaulen. Für besonders geeignet haben sich natürliche Dämmstoffe, wie Holzfaserplatten, herausgestellt.

    • Die Arbeiten an einem Fachwerkhaus sollten am besten von einem Fachbetrieb durchgeführt werden um eventuelle Schäden und Wärmebrücken zu verhindern
    • Bei einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus sollte die zuständige Denkmalschutzbehörde kontaktiert werden
    • Häufig finden sich für die Dämmung von Fachwerkhäusern gelockerte Regeln in der Einsparverordnung. Informationen dazu bekommen Sie bei Ihrem Fachbetrieb

    Weitere Informationen finden Sie hier:

    http://www.deenet.org/fileadmin/redaktion/deenet_org/pdf/Fachwerksanierung_Web.pdf


    Datenschutzhinweis

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen.
    Die für den Betrieb der Seite notwendigen technischen Cookies werden automatisch gesetzt und können mit der Auswahl Speichern bestätigt werden.
    Darüber hinaus können Sie Cookies von externen Anbietern für Statistikzwecke zulassen.