Trockenperiode

    BewässerungTrockenperiode zwingt zu einschränkenden Maßnahmen

    Die seit vielen Wochen anhaltende Trockenperiode, die auch für die kommenden Wochen vorausgesagt wird, zwingt die Grünkolonne des gemeindlichen Bauhofes zu einschränkenden Maßnahmen.

    Da es nicht möglich ist alle gemeindlichen Grünflächen permanent mit Wasser zu versorgen, wird der Bauhof in den nächsten Wochen ausschließlich den vorhandenen jungen Baumbestand wässern, um diesen vor Vertrocknung zu schützen. Anders als bei Grünflächen vertrocknen Bäume bei Wassermangel endgültig, während Grünpflanzen in der kommenden Saison zu großen Teilen erneut austreiben.

    Durch den Verlust der zahlreichen jungen Bäume innerhalb des Ortes wäre ein erheblicher finanzieller Schaden zu erwarten, so dass diese Wässerung anders als bei Grünflächen hierfür fortgesetzt wird.

    Soweit es Mitbürgerinnen und Mitbürgern möglich ist, von eigenem Zisternenwasser kleinere Grünflächen im Bereich der Straße mit Wasser zu versorgen, freuen wir uns sehr über diese Hilfestellung.

    Die aktuelle Wettersituation beschert uns allen zwar einen schönen Sommer, aufgrund der Trockenheit bitten wir jedoch um Verständnis für die oben genannten Maßnahmen.