Grundlagen

    Worum Geht`s?
    Wie man es auch dreht und wendet: es geht um Energieeffizienz.

    Das Klima erwärmt sich, und mittlerweile spricht sich bei den Menschen herum, was jede/r Einzelne tun kann, um die Folgen des drohenden Klimawandels zu mildern. Städte und Gemeinden in Deutschland, aber auch der Bund und die Länder, haben zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um dieses Bewusstsein weiter zu schulen, selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen und Anreize zu schaffen, am Schutz unseres Klimas mit zu arbeiten.

    Um auch als Gemeinde Niestetal einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, beschloss die Gemeindevertretung im Jahr 2009 ein Integriertes Klimaschutzkonzept. Mit diesem Konzept wurden erstmals der gesamte Strom- und Wärmebedarf in Niestetal geschätzt bzw. ermittelt und auf dieser Grundlage Potenziale zur Energieeinsparung herausgearbeitet. Ein daraufhin erarbeiteter Maßnahmenplan beschreibt schließlich Wege und Mittel, durch deren Umsetzung das selbst gesteckte Ziel des Konzeptes erreicht werden kann.

    Das Ziel ist: CO2-Neutralität bis zum Jahr 2035.

    Das Förderprogramm "Klimaschutz" der Gemeinde Niestetal ist Ende des Jahres 2014 ausgelaufen.