Foto zum Thema Energetische Sanierung

    Energetische Sanierung Niestetal

    Die Gemeinde Niestetal engagiert sich bereits seit mehreren Jahren sehr aktiv in den Bereichen Energieeinsparung, erneuerbare Energien und Klimaschutz. Mit der Erarbeitung von energetischen Quartierskonzepten für die Ortskerne in Sandershausen und Heiligenrode wird  dieser Weg nun fortgesetzt. Das Team, das mit der Erarbeitung der Konzepte beauftragt ist, besteht aus dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Niestetal, Arno Scheer, und Vertretern der Planungsbüros NH ProjektStadt und MUT Energiesysteme, die beide aus Kassel kommen. Bei der Entwicklung eines integrierten Quartierskonzepts geht es um mehr als Energie. Es wird dabei auch die Gesamtentwicklung der beiden Ortskerne mit unter die Lupe genommen und ein möglichst langfristiger Prozess zu einer positiven Entwicklung initiiert. Letztlich sollen in den Konzepten Maßnahmen und Projekte entwickelt und festgeschrieben werden, die die Gemeinde dauerhaft lebenswert machen.

    Die Konzeptentwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Dabei werden sowohl allgemeine Maßnahmen als auch Strategien in Bezug auf die Gebäudesanierung und eine effiziente Wärmeversorgung zu entwickelt. Es werden Informationsveranstaltungen, Arbeitskreise sowie Interviews mit Akteuren vor Ort durchgeführt. Ziel ist, Bürgerinnen und Bürger konkret zu unterstützen, die sich für eine energetische Gebäudesanierung oder anderen Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität im Quartier interessieren. 

    Die energetischen Quartierskonzepte der Gemeinde Niestetal sind ein wichtiger Bestandteil zur Erreichung der Klimaschutzziele der Gemeinde Niestetal und werden von der KfW-Bank gefördert.